unsere Teams willibrord. junior Datenschutz
„Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt werden, dass  die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist die individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.“ Ihr Kind zeigt eines oder mehrere dieser  Erkrankungssymptome: trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/ Geschmackssinns, Schnupfen mit Halsschmerzen oder Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche Benachrichtigung der Schule!
Kind bleibt für 24 Stunden zur Beobachtung zu Hause Benachrichtigung der Schule! Nach 24 Stunden zusätzliche Symptome Setzen Sie sich telefonisch mit Ihrem Arzt oder Kinderarzt in Verbindung oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 Der Arzt / die Ärztin entscheidet über einen Test auf das Coronavirus. Bei positivem Testergebnis muss Ihr Kind zu Hause bleiben. Bitte befolgen Sie die Anweisungen des zuständigen Gesundheits- amtes.
Nach 24 Stunden keine zusätzlichen Symptome wie Fieber oder Husten
Schulbesuch möglich Bei negativem Testergebnis
Kind hat Schnupfen; keine weiteren Symptome
Kein Test: den ärztlichen Anweisungen folgen
Elterninfo: wenn mein Kind zu Hause erkrankt
Diese Regelungen gelten nicht für diagnostizierte oder im Einzelfall bei Eltern oder Schule bekannte, nicht-infektiöse chronische Erkrankungen wie beispielsweise Asthma, Allergien, Heuschnupfen oder Neurodermitis.
Das Schaubild finden Sie auch in anderen Sprachen unter folgendem Link: Schaubild in anderen Sprachen